Über uns

Die Hafenprojektgesellschaft Helgoland stellt sich vor

Seit 2010 ist die Hafenprojektgesellschaft Helgoland mbH, kurz HGH, von der Gemeinde Helgoland und der WEP Wirtschaftsförderungs- und Entwicklungsgesellschaft des Kreises Pinneberg mit dem Gesamtprojekt „Ausbau der Helgoländer Häfen“ beauftragt. Im Zuge des Projekts sollen die Hafenanlagen der Insel, die sich im Eigentum der Gemeinde befinden, ertüchtigt, die Hafenflächen erschlossen und vermarktet werden. Dabei übernimmt die HGH als Vertreter des Bauherrn Projektmanagement-, Planungs- und Steuerungsaufgaben und bildet eine Schnittstelle zu:

  • Politik
  • Verwaltung
  • Genehmigungsbehörden
  • Fördermittelgebern
  • Planungsbüros
  • Bauunternehmen
  • Gutachtern
  • dem Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt
  • der Wasser- und Schifffahrtsdirektion Nord
  • der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben
  • und zur Privatwirtschaft.

Neben der Entwicklung eines Finanzierungskonzepts mit EU- und Landesmitteln oder der Planung und Abwicklung von Genehmigungsverfahren bedient die HGH ein breites Aufgabenspektrum, das auch (teils inselspezifische) Sonderthemen wie Kampfmittelräumung, den Bau eines Heliports oder die Erarbeitung eines Entnahme- und Entsorgungskonzepts für belastetes Erdreich beinhaltet.

Das Gesamtprojekt umfasst mehrere Teilprojekte und zeichnet sich durch die komplexen und besonderen Herausforderungen aus, die Baumaßnahmen auf einer Hochseeinsel mit sich bringen, wie z. B. tideabhängige Wasserarbeiten, häufiger Wechsel der Wetterlage bis hin zum Sturm oder auch längere Vorlaufzeiten bei der Bestellung von Baugeräten und deren Transport zur Insel. Durch die festgelegten Förderzeiträume der EU und des Landes Schleswig-Holstein werden die Projekte von einem straffen Zeitplan begleitet.

Die HGH unternimmt alles, damit die Bauprojekte im Einklang mit Öffentlichkeit und Umwelt in den geplanten Zeiträumen erfolgreich fertig gestellt werden.

Unser Team von der Hafenprojektgesellschaft Helgoland:

Von links nach rechts: Peter Singer (Geschäftsführer), Sabine Roberts und Jan Berschneider

Von links nach rechts: Peter Singer (Geschäftsführer), Sabine Roberts und Jan Berschneider

Bei Fragen und Anregungen kontaktieren Sie gerne Herrn Peter Singer unter der Telefonnummer 04121 45024498 oder per E-Mail unter p.singer@nullkreis-pinneberg.de.